Es handelt sich dabei um das älteste Kulturdenkmal nähe Nordhausen. Sie wurde erstmals 1589 erwähnt auf einer Topographischen Karte. Erosionen bestimmen die heutige Gestalt. Die Gotte ist Sulfathaltig und Glasklar. Aufgrund dessen befinden sich darin keine Lebewesen.

Teile uns noch Heute.

Komentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.